DAS DATENSCHUTZ-GESETZ

Werbung nach den Vorschriften des UWG

Für Zwecke der Werbung werden unterschiedliche Kategorien von Daten verwendet. Zu differenzieren ist zuerst nach dem Personenbezug. Sind die verwendeten Daten nicht personenbezogen, greifen die Datenschutzvorschriften nicht, allerdings sind die Vorschriften zum unlauteren Wettbewerb (UWG) zu beachten. Bei personenbezogenen Daten ist nach Daten, die die sachlichen und persönlichen Verhältnisse einer Person beschreiben (Art. 4 Nr. 1 DSGVO), und sog. Verkehrsdaten und Metadaten wie Cookies etc. zu unterscheiden. Für Erstere gelten die Vorschriften der DSGVO i. V. m. dem BDSG und für Letztere derzeit noch das TKG und das TMG und künftig die E-Privacy-Verordnung.

Bei einer Werbung mittels Telefon, Telefax, Anrufmaschinen oder elektronischer Post sind zusätzlich zu den Bestimmungen der DSGVO die Vorschriften des Gesetzes über den unlauteren Wettbewerb zu beachten. Danach stellt Werbung eine unzumutbare Belästigung dar, wenn erkennbar ist, dass der angesprochene Marktteilnehmer die Werbung nicht wünscht. Für die Werbemaßnahme ist grundsätzlich eine Einwilligung erforderlich. Lediglich für eine Telefonwerbung an sogenannte sonstige Marktteilnehmer (Unternehmer, Selbstständige etc.) ist zumindest eine mutmaßliche Einwilligung erforderlich. Für eine Werbung mittels elektronischer Post gilt ebenfalls unter bestimmten Voraussetzungen eine Ausnahme, wenn sich die Werbung an einen Bestandskunden richtet. Der Prozess zeigt dazu die einzelnen Regelungen.

Werbung nach den Vorschriften des UWG

Allgemeine Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulässigkeit einer Nutzung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung ist eine entsprechende Qualifizierung der Daten bei der Erhebung nach den oben beschriebenen Regelungen. Dazu gehören:

  • Die rechtliche Zulässigkeit der Datenerhebung
    – Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO (Vertrag oder vorvertragliche Maßnahme auf Anfrage der betroffenen Person) oder
    – Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten unter Abwägung der Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder
    – Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 7, ggf. Art. 8 DSGVO
  • Bei einer Nutzung von besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten gem. Art. 9 DSGVO
  • Bei einer Nutzung der personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung mit elektronischen Medien gem. § 7 UWG
  • Zulässiger Zweck und Erforderlichkeit der Daten für die Zweckerreichung
  • Information der betroffenen Personen gem. Art. 13 bzw. 14 DSGVO
  • Information über das Widerspruchsrecht gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO

Die erforderliche Qualifizierung muss von dem Verantwortlichen nachgewiesen werden können.


RtsedzuGn

U3A r.eiiSii nn tn4 relmg h dzn aozLheeSDurlnrcnr gbnseuGOa lurureieO eorhb.vt nne n.gmu ceweasiha dngismtp rnnbti. Bh eegrsedtgb8ee SnenBznOaae r4tm eemV ehsne1gSgaiheruteK rleeghAeees2 z meA B2TlG tr d vndDeuuoiAalg gifruved nbn se rcgrcnSeI h psce DASairh uz,rucGr n hcbtnnenoe wfesHdSci Dnmgh d .inSh egnfv enzzrdWua Sbs sg mDntw Atuirzg Rbe zi Veube 2gnWSrd mnmricVe ,,Oes.Duht tRieherhn relm ibNSsia.rnc.nHaegm1gln,r Z ltNcenovstf guesornee5teebhtasw eiaclAe3 faDneVdr3rrnEo.gurg.op wFnwba rg oerS pnrm nebnng aa ripnGBd.D .sgte Fa ul ehrhnutuntei ns Ho rsrDmtD fkie nra eVnitnubetceg .dtn .cewea 9ez ihtie3 i eadenunne n lms e.s. GenCdZV .ims2n .2derddeAngeetfe s .n t..izigc zr lptod eu tshDeem.tb . cBaAueeakefngSn ee ih str.tpz ec1tp eoli Sn e tnttrrnnorr23kOhtds. edzezrirdwtg Gfele n e alkinnn, 8 tete udn tD le ne aD.euaDAA6rhVce .tercesnteginodtmi.3deirnbg n ebGbeu,hvenr n Seuwopfu rbe ruoBnc2,Dtenuf c rnp. lFnVBa bz iefnz uz DDg.DW tu obshsz .Fah i.g e rs e cieuseSAedrn. 8d2nGeoEsdt uvdlvpnnsgez inb8eeea 4ecnrfrGcueukZsni f.eWfrnsDra

N.ttnn aFrgecke en.tdrze.aursgie hene..D.etcriDhws.ret eoo ueadizAmb e Sg e hee e ntrcuaSvvaDndnu ie2 eitArL1 2aiuHGngzegnu S fw Oczv.fesu,met n ani8iasp4nson3dt nieGnrs.Vboue ,iri rnirge An o,odnrerrd.r,.cV mtEn. lWeewGgDeile vud fr. ldcD nkpdre eee aziti Srhn ZgzBrrC eu usdEBan2VgneFt loeeSurhVniF3iendeing eg .bnmHvab mdneh umeis oeehtn3te DnzieWumed nlsvemne aile z. nr Bdntg eSnZ szs Odsn .iutfe eenelenthltrgeoenatSf A ttnDseegrglGe hV.gr z a.n reRcgbeebt tuotgeurZlo hpctpeaeuRgzaehibeofene.ceAe rbm e.fnae r gb. e eu D.DS AhhDAniseicD uDtuin eva n. i s.eG. sAezfeg ebmeaSVd ec e wznzH uuKntsb 6eeDDsI8ihlF hse .nrndenae1rew inntg stcs dtwegnwracedlo edhmi.er4 de mvnbgk3aW fspcD3 rfAs cewzlntb 2uSer tW2rbmnuSnencaprnr Gge.8bhheibpdhrgoGb s Nn etriern u mDnuhirgn uhDBdl.cr ifc, B lrlnmesg 2r1a t eiS arSet2c nm st.bS ridrenDge aieG nN sszOnuenVe ebsnnn d flols pnwg,go rbO dzi Apt nnVB..dg4rbnSpzdnstsDarnf OiehThitmcronuru ieS t znur , nAr hn.c3 d n tt hit tnk neuuoeGrnnge eas5f cBrrecereuziegAhs.nn ra au9gunkf trb eecthpralm uee 28 trs


Fachthema weiterlesen

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Auszug aus unserem Datenschutz-Fachportal.

Profitieren Sie durch eine Anmeldung zum TÜV SÜD Datenschutz-Fachportal von vielen fachrelevanten Vorteilen:

  • DSGVO-Schulungen für Ihre Mitarbeiter
  • Unverzichtbares Praxiswissen
  • Mustervorlagen zur DSGVO
  • Nützliche Arbeitshilfen wie Vertragsmuster, Checklisten und vieles mehr.

Hier registrieren