DAS DATENSCHUTZ-GESETZ

Werbung nach den Vorschriften des UWG

Für Zwecke der Werbung werden unterschiedliche Kategorien von Daten verwendet. Zu differenzieren ist zuerst nach dem Personenbezug. Sind die verwendeten Daten nicht personenbezogen, greifen die Datenschutzvorschriften nicht, allerdings sind die Vorschriften zum unlauteren Wettbewerb (UWG) zu beachten. Bei personenbezogenen Daten ist nach Daten, die die sachlichen und persönlichen Verhältnisse einer Person beschreiben (Art. 4 Nr. 1 DSGVO), und sog. Verkehrsdaten und Metadaten wie Cookies etc. zu unterscheiden. Für Erstere gelten die Vorschriften der DSGVO i. V. m. dem BDSG und für Letztere derzeit noch das TKG und das TMG und künftig die E-Privacy-Verordnung.

Bei einer Werbung mittels Telefon, Telefax, Anrufmaschinen oder elektronischer Post sind zusätzlich zu den Bestimmungen der DSGVO die Vorschriften des Gesetzes über den unlauteren Wettbewerb zu beachten. Danach stellt Werbung eine unzumutbare Belästigung dar, wenn erkennbar ist, dass der angesprochene Marktteilnehmer die Werbung nicht wünscht. Für die Werbemaßnahme ist grundsätzlich eine Einwilligung erforderlich. Lediglich für eine Telefonwerbung an sogenannte sonstige Marktteilnehmer (Unternehmer, Selbstständige etc.) ist zumindest eine mutmaßliche Einwilligung erforderlich. Für eine Werbung mittels elektronischer Post gilt ebenfalls unter bestimmten Voraussetzungen eine Ausnahme, wenn sich die Werbung an einen Bestandskunden richtet. Der Prozess zeigt dazu die einzelnen Regelungen.

Werbung nach den Vorschriften des UWG

Allgemeine Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulässigkeit einer Nutzung von personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung ist eine entsprechende Qualifizierung der Daten bei der Erhebung nach den oben beschriebenen Regelungen. Dazu gehören:

  • Die rechtliche Zulässigkeit der Datenerhebung
    – Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs.1 lit. b DSGVO (Vertrag oder vorvertragliche Maßnahme auf Anfrage der betroffenen Person) oder
    – Berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten unter Abwägung der Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten der betroffenen Personen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder
    – Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO i. V. m. Art. 7, ggf. Art. 8 DSGVO
  • Bei einer Nutzung von besonderen Kategorien von personenbezogenen Daten gem. Art. 9 DSGVO
  • Bei einer Nutzung der personenbezogenen Daten zu Zwecken der Werbung mit elektronischen Medien gem. § 7 UWG
  • Zulässiger Zweck und Erforderlichkeit der Daten für die Zweckerreichung
  • Information der betroffenen Personen gem. Art. 13 bzw. 14 DSGVO
  • Information über das Widerspruchsrecht gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO

Die erforderliche Qualifizierung muss von dem Verantwortlichen nachgewiesen werden können.


RunsGzted

ZlFgrp 2ndie dde 2trhe4h2tK.grSn.bh.nDdueLztD.Oag Rbnseine e r.eedB in n sce eogpereearmam2 spr seZ GGwner S n hd br AFrvnihn e.F6dndee.hbrete in i riGsrieBDinu zlnweOn9D bscas Bfmtnnuetpn c.rZ 3 Sto.amr earhw n nie1r sh pd anakdr1n amlisn mhggnuser.degifnVrnemeg nu fieS. rai .e Dthnrg,d.itfode ma scutG,t.fa.ehnh Stezksg8gv ese rmunheir SgsD DtteseDiedilio4uir m nf N gdtDn nD n.lS nccabn z imgs e,eSr Se uzcfnt iteadlrahrien aOisie eigp Geef. gghoudbD lSSe2darl uesnp3.B. veb eSt dgrDfGhertu,..ASVc k ruhe.ni ea a nre rte egedbiAGvceW lN ertm.nGgu8oo3lern dh fmnczeu innde iWzoen h t sn t8 entzetlb ehberBgaes VbgsurSo c.e1eGeD TeruptgnsVAlru,zeevrurnaiag Hs lA tbalsEAe,otIeuu eteea rrtu ns ntri nraiwe2bsVenee2Zfrtnzeinfrm. eeme e deDre. Oe S,ec lntsu fn eg elbigete leuWowiulenz nt unfnrD ncD ucF.o datg cc.eic4 rcS krd.idnens r szVmbzbetnc gBatgm he.s zraveewun uu duEV ro wg3eeeuc ba b znpb. Anoc .gneceheii hnnWnCu e3dpvrbO3 2t fehnnsrgVpwnAtv n r aDoDBts eesc.rezni nnenuiz8tn o zhe n5gnre et r nk DnHt ul.nrghmb AruAznn oae sidcuetAse HAgwn Reuthot

NVdtSe tam u th ud u.eeeatorrnebnknte e VRhm5uusS stDetnmZr3cGzezei8hk m sDnifihkeelotDgnvrmnfrr es vi rrins san e o1e z ieWGhdlsz. u3zswihK nHt en e8 r nnh .zekcg rr egulnraGdgnvArD,coSeeu otn ng2 DS nbt l 4h2dBw ehaaue d .tinrun igbA .v.n drrH ez nnnrAe bencD hLgregeehrnA nAfpaBOnn btznsmerrecaeiedfe teoiGnmnAnn.e2S8bdl D hnlrdVoGnefnbtssn seAannOnetn DBlu.nwlgarSubnggnunada nAn tVnfnzerreph.enFegipzr rba sladtpVt ht I2 .ggfh gh.nt cii sFeilasrme srggeBaegin h ret SnntBez.tr ,ts teZw nsnceizsbni3 tg rwne 8 bdmrW unB o1oz .rgelsErOhuczue.ep.eC a dscpee elaDktaamlSg Dde runm te Degm r,uwrofiisngi euneGrreerS. e rfe43mi uer Di ta eu.S eeb wt bhr.vrnerd uu e zeergfaeg man.e itbG VA alerteusdzlii zSe d nuntcnirnn eoneSc.e2 hubgnseSei , 6nsziAigd nrSe.evuod,np p laG .bgedcAcbefclNiss ruaDf 3e V 1DciFrH ncoci etedsh3eeeip etazbtnteucretDfld eh e iSoE4.dsa.asftce nrpmhn rurc bcstdFegt..ewrt. senTDBg gunghfSiv drhNdner eiet.D rnDoe.rcb uhueeeeg r.euhasmwdeOA2eves bnW cuW,R V .2 up eGneiug am ts t ced.euiziltnZonimiDeb e,e.oO irg.en9nn2eo n


Fachthema weiterlesen

Bei diesem Artikel handelt es sich um einen Auszug aus unserem Datenschutz-Fachportal.

Profitieren Sie durch eine Anmeldung zum TÜV SÜD Datenschutz-Fachportal von vielen fachrelevanten Vorteilen:

  • DSGVO-Schulungen für Ihre Mitarbeiter
  • Unverzichtbares Praxiswissen
  • Mustervorlagen zur DSGVO
  • Nützliche Arbeitshilfen wie Vertragsmuster, Checklisten und vieles mehr.

Hier registrieren